agb



Allgemeine Beschäftsbedingungen

der
Tanzschule Weinberg, Kasernenstraße 19c, 96450 Coburg
&
Tanzschule Weinberg, Andreas-Limmer-Str. 26, 96317 Kronach






  • Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir in diesen AGBs auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet und verwenden durchgehend die männliche Form. Es sind jedoch immer beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen. Aus dem gleichen Grund verwenden wir durchgängig den Singular; soweit sinnvoll ist damit zugleich immer auch der Plural gemeint.
  • Mit der Anmeldung und Teilnahme an einem Kurs wird die ADTV Tanzschule Weinberg berechtigt, personenbezogene Daten der Kursteilnehmer und/oder Erziehungsberechtigten zum Zwecke der Kontaktaufnahme, Verwaltung und für interne Auswertungen zu verarbeiten und zu speichern.
    Die personenbezogenen Daten der Kursteilnehmer und/oder Erziehungsberechtigten werden nach dem Datenschutzgesetz vertraulich behandelt.
  • Die Anmeldung ist rechtsverbindlich und verpflichtet zur Zahlung des gesamten vereinbarten Kurshonorars. Anmeldungen erfolgen grundsätzlich schriftlich, auch eine telefonische bzw. mündliche Anmeldung ist rechtsverbindlich. Bei Anmeldungen von Person vor Vollendung des 18. Lebensjahres müssen die Erziehungsberechtigten der Anmeldung schriftlich zustimmen.
    Die Online-Anmeldung ist verbindlich und die anmeldende Person muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • Die Anmeldung verpflichtet zur Bezahlung des vollen Kurshonorars, auch wenn nicht jeder Unterrichtstermin besucht wird.
    Das entsprechende Kurshonorar ist aus unserem Kursprogramm bzw. im Internet auf unserer Homepage ersichtlich.
  • Der Beitrag ist zahlbar bis und einschließlich der ersten Kursstunde und ist ein einmaliger Beitrag, welcher in bar, per Überweisung oder EC-Karte bezahlt werden muss.
  • Für versäumte Stunden kann keine Rückzahlung des Kurshonorars erfolgen. Soweit es unser Kursangebot zulässt, können Sie diese nach Rücksprache mit der Geschäftsführung paarweise in parallel laufenden Kursen vor- oder nachholen.
  • Bei Abbruch wegen Krankheit oder Unfall, kann eine Gutschrift für einen späteren Tanzkurs gegen Vorlage eines Attest, erstellt werden.
  • Bei Absage von einer Anmeldung innerhalb der letzten sieben Tage vor Kursbeginn wird eine Storno- und Bearbeitungsgebühr von EUR 10,00 pro Person erhoben.
  • Die Tanzschule behält sich Änderungen der Kurstermine und Lehrerwechsel vor.
  • In den Schulferien und an den gesetzlichen Feiertagen in Bayern sowie an Fachtagungen, an denen wir uns für Sie fort- und weiterbilden, findet kein Unterricht statt.
  • Die Kursdauer beträgt 90 Minuten und beinhaltet 15 Minuten Pause. Sollte ein Kursteilnehmer verspätet erscheinen, kann er am verbliebenen Rest des Unterrichts teilnehmen, erhält allerdings für die versäumte Zeit weder eine Gutschrift noch eine Rückerstattung.
  • Der Aufenthalt und das Tanzen in unseren Räumen geschehen auf eigene Gefahr. Wir haften nur für Schäden, soweit uns oder unserem Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann; bei der Verletzung von Kardinalspflichten haften wir auch für leichte Fahrlässigkeit.
    Jeder Kursteilnehmer ist verpflichtet, ausschließlich in guter physischer und psychischer Verfassung die Räumlichkeiten der ADTV Tanzschule Weinberg zu betreten. Er muss in der Lage sein, aktive wie passive Bewegungen ohne körperliche Schäden ausführen zu können. Dem Kursteilnehmer ist bewusst, dass jegliche Form von Sport verletzungsrisikobehaftet ist, wodurch eine Haftung für die mit der Sportart des Tanzens und/oder Zumba-Kursen üblichen Risiken vom Kursanbieter nicht übernommen wird.
  • Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, die Anweisungen des Personals zu befolgen bzw. falls der Vertragspartner ein Erziehungsberechtigter ist, die Beachtung der Anweisung durch seine Kinder sicherzustellen.
  • Sonderbestimmungen bei minderjährigen Personen:
    Der Erziehungsberechtigte, der im Namen des minderjährigen Kursteilnehmers den Vertrag abschließt, erklärt sein Einverständnis, dass die Tanzschule keinerlei Aufsicht über den Minderjährigen ausübt, insbesondere für das Verhalten unmittelbar vor Beginn oder nach dem Ende des Tanzunterrichts sowie außerhalb der Schulungsräume.
    Der Erziehungsberechtigte übernimmt die Haftung für sämtliche Verbindlichkeiten und Schäden jeglicher Art, die der Minderjährige verursacht hat. Er stellt darüber hinaus die Tanzschule hinsichtlich sämtlicher Schadensersatzansprüche frei, die vom Minderjährigen verursacht werden.
  • Für die Garderobe wird keine Haftung übernommen.
  • Video- und Tonaufnahmen sowie sonstige Aufzeichnungen während des Unterrichtes sind nicht gestattet. Die bei uns erlernten Figurenkombinationen und Choreografien sind ausschließlich für den privaten Gebrauch. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist nicht gestattet. Von uns angefertigte Fotos und Filmaufnahmen (z.B. bei Veranstaltungen) werden durch das Betreten unserer Räumlichkeiten ausdrücklich zur Veröffentlichung freigegeben.
  • Diese Bedingungen werden mit der Unterschrift einer Anmeldung bzw. einer Anmeldung über das Internet ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt. Sie sind somit Vertragsbestandteil bei Inanspruchnahme unserer gesamten Dienstleistungen.
    Sollten eine der mehrere Bestimmungen des Vertrages unwirksam, nichtig oder anfechtbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.
  • Auf diesen Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
    Gerichtsstand ist Coburg.



Stand: November 2017